NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Radio Küken c/o Marcel Gassner Roelckestrasse 67A 13086 Berlin
KONTAKT t: +49 (0) 30  235 384 03 f: +49 (0) 30  235 384 06 e: info@radio-kueken.com


AGB
KONTAKT
© 2014 Radio Küken  Design Marcel Gassner

Musikmagazin

Wir stellen die 10 Fragen an Florian Müller.

12.03.2018 INTERVIEW MIT Florian Müller
Wir von Radio Küken wünschen Florian Müller viel Erfolg! Vielen Dank für das nette Interview!

DAS INTERVIEW MIT FLORIAN MÜLLER

1. Wann hast du angefangen Musik zu machen? Ich habe relativ spät angefangen. Eigentlich wollte ich gar kein Instrument lernen, da meine Brüder und mein Vater schon alle ein Instrument spielten. Dann hat mich mein ältester Bruder ausgetrickst und ich habe mit 12 Jahren angefangen Trompete zu spielen. Mit 14 habe ich dann angefangen mir selber Gitarre beizubringen.
2. Was würdest du machen, wenn du kein Musiker wärst? Womöglich immer noch in einem meiner vorherigen Berufe hängen. Ich habe Gärtner gelernt. Dann eine Ausbildung zum Erzieher gemacht und später noch Soziale Arbeit Studiert. Aber zum Glück darf ich jetzt den ganzen Tag mit Musik machen. 
3. Welches Instrument kannst du spielen? Wie gesagt, ich habe mit Trompete angefangen. Später kamen dann Gitarre (mittlerweile mein wichtigstes Instrument), Waldhorn, Ukulele, Bass und Blockflöte dazu. Wenn es um neue Lieder geht, die aufgenommen werden sollen, dann nehm ich auch gerne mal andere Instrument in die Hand. Zum Beispiel die Cajon und andere Rhythmusinstrumente. Oder auch mal das Banjo.
4. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung aller Zeiten – und warum? Natürlich die Instrumente. Aber auf jeden Fall auch die Verstärkeranlagen. Ohne die würde ich mir ja immer die Seele aus dem Hals schreien bei Konzerten.
5.  Erinnerst du dich an deine erste Studio-Erfahrung und wie war es für dich? Meine erste Studioerfahrung war in der neunten Klasse mit der Schülerband. Unser Lehrer hatte in Bremen einen Übungsraum mit allem was man zum Aufnehmen brauchte. Wir fühlten uns alle wie Rockstars. Meine ersten Kinderliederaufnahmen habe ich bei meinem Kumpel Björn zwischen der Waschmaschine und Wäscheständer unter der Treppe im Keller gemacht. Auch ganz großartig!!!
6.  Auf welche Aufnahmen bist du am meisten stolz? Es gibt so viele tolle Stücke. Aber ich freue mich sehr über die Lieder:"Seid dabei" und "Fremder". Und dann die tollen Lieder die ich mit Susanne Peuker aufgenommen habe. Die wurden für mein Bilderbuch "Max und die Laute" nur mit Gesang (Ich) und Laute und Chitaronne (Susanne) eingespielt.
7.  Erzählt uns von dein schönstes oder schlimmsten Erfahrung auf der Bühne. Das schönste ist, wenn ich sehe das alle Spaß haben. Das die Eltern mit ihren Kinder extra kommen um mich zu sehen und zu hören. Es gibt so viele tolle Momente. Schlimm gibt es doch gar nicht. Es ist immer die Frage, wie ich mit den Situationen umgehe, die nicht so sind wie ich mir das vorher vorgestellt habe.
8.  Wie bist du auf deinen Künstlernamen gekommen? Das ist kein Künstlername. Kein Mensch würde einen Sammelbegriff wie Müller als Künstlernamen wählen!!!
9.  Wie oft probst du in der Woche? Da ich jeden Tag musikalische Früherziehung gebe, habe ich jeden Tag meine Gitarre in der Hand und spiele auch drauf. Gezielt üben mach dann, wenn ich mich auf Konzerte vorbereite oder neue Lieder für eine neue CD einübe.
10.  Welchen Rat würdest du jungen Musikern geben, die sich als Profi durchsetzen wollen? Durchhalten!!! Und nicht verzweifeln!!!
© FOTO: Florian Müller
© FOTO: Florian Müller
© FOTO: CD TIPP Florian Müller
ADRESSE Radio Küken Roelckestrasse 67A 13086 Berlin



TIPPS FÜR ELTERN

© 2014 Radio Küken  Design Marcel Gassner
ab 20:00 Uhr Programm für Erwachsende
   
RADIO KÜKEN
RADIO KÜKEN